Deltawerke mit Reiseleiter Jan

Kustenschutz 

Diese Exkursion ist ausschließlich für Gruppen ab 20 Personen auf Anfrage zu buchen

1953 ereignete sich im Südwesten der Niederlande eine große Katastrophe. Schuld daran war eine fatale Kombination von Hochwasser und einer Springflut, Große Teile des Landes wurden überflutet. Am schwersten traf es die Provinz Zeeland, über 1800 Menschen und tausende Tiere ertranken, über 100 000 Menschen wurden obdachlos.

Deltaplan

1958 wurde der Deltaplan von der Regierung ratifiziert.  Man begann mit dem Bau von Dämmen, Deichen und Sturmflutwehren.  Das erste Projekt, das in Angriff genommen wurde, war die Waterkering Hollandsche Ijssel in der Nähe von Rotterdam. Diese Wehr kann den Fluss Hollandsche Ijssel in Zeiten von Gefahr abschließen und damit 1,5 Millionen Menschen Sicherheit garantieren. 

16 Projekte

Insgesamt wurden 16 Projekte realisiert. Ein bedeutendes Projekt ist der Haringvlietdam, mit 17 Schleusen, die überschüssiges Wasser entsorgen können. Ein anderes Projekt ist der Oosterscheldedam, eine Sturmflutwehr mit Drehtüren, die während Sturmfluten und Hochwasser geschlossen werden können und dessen Durchführung 2.5 Milliarden Euros kostete.  Diese Sturmflutwehr wurde offiziell am 14.Oktober 1986 feierlich von der damaligen Königin Beatrix eingeweiht. Um den Kanal Nieuwe Waterweg in Zeiten von Gefahr abschließen zu können und doch nicht während normaler Zeiten die Schifffahrt einzuschränken, konstruierte man zwei versenkbare Türen in die Maeslandwehr. Auf diese Weise wurde Bedrohung durch das Wasser sehr eingeschränkt, aus 800 Km eingedeichter Küstenlinie wurden  70 km Meeres Sturmflutwehre.

Busexkursion auf Anfrage

Variationen A Während unseres Ausfluges, der mit eigenem Auto durchgefuhrt wird begegnen sie ihrer Reiseleiter Jan am 3 Begegnungspunkte. Oosterschelde Keering, Watersnoodmuseum, Zierikzee.

Variationen B Anfang Hauptbahnhof der von Rotterdam mit mietbus fur 6 personen beginnt Wir werden wir  Teile der Provinzen Südholland und Zeeland zu sehen bekommen und einige der Schutzmaßnahmen, die dort getroffen worden waren. Sie werden den Haringvliet Damm entdecken, den Oosterschelde Damm und  auf der künstlichen Insel Neeltje Jans, die „ Kathedrale“. Danach fahren wir nach das Watersnood Museum und enden in Zierikzee.

  • Variationen A Preise €60 pp.             Variationen B Preise der Miet Bus und Benzin komt dazu
  • Ab 4 Personen
  • Dauer 8  Stunden
  • Einbegriffen diplomierter Reiseführer, whisper System, Eintritte Museum,

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an Tourist Guide Holland

Mehr wissen?

Benutze Contact

Menü